nicole pilar davi

NICOLE PILAR DAVI
Spiel/Regie/Theaterpädagogik
Systemisches Coaching
Kulturvermittlung

Birkenstrasse 7, CH-6020 Emmenbrücke
Telefon 078 801 57 76

NICOLE PILAR DAVI
Geboren 1969. Aufgewachsen in Luzern mit Bruder, Schwester und Katzen.

– Grundschule, Gymnasium, Kindergartenseminar
– 3 Berufs- und Wanderjahre (2 Jahre eigener Kindergarten in Aarau, Leitung Mädchentreff)
– 4 Jahre Schauspielakademie Zürich (ZHdK Zürcher Hochschule der Künste)
– Seit 1996 freiberufliche Theater- und Kulturschaffende als Projektleiterin, Schauspielerin, Theaterpädagogin, Regisseurin und Autorin, spartenübergreifend im Theater und in Museen *
– Längere Reisen führten mich durch Mittelamerika, Indien, Thailand, Ägypten, Israel, Jordanien und Island.
– Verheiratet und verbunden mit Stefan Haas (Grafiker und Musikant)
– Familienfrau und Mutter von Jannis (2001), Anouk und Maurin (2003)
– dipl. systemischer Coach und Beraterin ECA (Coachakademie)
– Diplom Systemische Strukturaufstellung bei Dr. Elisabeth Vogel, nach I.Sparrer / M.Varga von Kibéd
– Weiterbildungen in Symbolarbeit bei Wilfried Schneider (Hamburg)
– Weiterbildungen in Logosynthese
– Werkbeitrag Stadt und Kanton Luzern 2014
– In Ausbildung: intermediale Kunsttherapie "inArtes", Zürich

Erholung finde ich in der Natur. Reisen, Grossstädte, Kulturausgänge und Beobachtungen inspirieren mich. Mit neun Jahren sprang ich zum ersten Mal von einem 10-Meter-Turm. Beim Philosophieren und Spintisieren mit Familie und Freunden gehen mir neue Welten auf. Allabendliches Yoga verleiht mir die nötige Ruhe.

* Ich arbeitete im Theaterhaus Jena (D), am Vorstadttheater Basel, spielte beim jungen Theater Zamt&Zunder, beim Beizen-Theater zur letzten Runde, gründete und leitete das Theater Fallalpha (sechs Produktionen), bin Ensemblemitglied vom luki*ju Theater Luzern (zehn Produktionen) und hob mit Stefan Haas DAAS Kollektiv aus der Wiege. Ich spielte im Forumtheater und erarbeitete am Historischen Museum Luzern vierzehn Theatertouren, leitete Theaterkurse, Workshops und partizipative Kulturprojekte mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu diversen Themen. Ich gab Seminare für Museumspädagogen, Lehrer, Pflegefachpersonal, Katecheten, Spielleiter, Berufsschüler, Gymnasiasten, Studenten und Unternehmen. Verschiedene Inszenierungen im Amateur- und Profibereich. Weiterbildung in Tanztheater, Improvisationstechniken, Objekttheater, Schreiben, Yoga und Tango.

Mein Interesse an den Menschen und meine Faszination für Veränderung durch kreative Prozesse führten mich zu meiner Coaching- und Therapieausbildung.